Bum Bum, Barbar der Steppen, Krieger und Söldner (*[Geburtsdatum] in Prakh, in den Steppen östlich des Himorga )


Eigenschaften und Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bum Bum kann wohl ohne Zweifel als der Archetypus eines stumpfsinnigen, aber liebenswerten Barbaren bezeichnet werden. Ausgestattet mit Kraft, die für vier Männer reicht und Hirnschmalz, der höchstens einer Spitzmaus mit Schädeltrauma zur Ehre gereichen würde, schlägt er sich sprichwörtlich durchs Leben, immer auf der Suche nach der nächsten Prügelei oder dem nächsten Fressgelage.

Besitzt er im Grunde genommen doch einen gutartiges Wesen, so ist er doch sehr anfällig auf Suggestion und orientiert sich fast ausschliesslich über emotionale Bindungen in seiner Umwelt.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Prakh, einem Steppendorf östlich des Hirmorga geboren, wuchs er nach typischer Barbaren-Art auf: Jagen, essen, Prügeln und rauhe Gesellschaftsspiele. Durch eine List wurde er nach Burg Rabenfels gelockt, wo er von den Soldaten als Attraktion und Prügelknabe missbraucht wurde, was bei dem armen, sehr einfältigen Bum Bum eine grosse seelische Wunde zurückgelassen hat. Der Zufall wollte es, dass zu der Zeit einige Agenten im Kerker eingesperrt waren, die sich kurzerhand seiner enormen Kraft bedienten, um zu entkommen, und ihn daraufhin mitzunehmen bereit waren. Bum Bum hielt nichts mehr in der Burg und da diese Leute ja freundlich zu ihm waren, folgte er ihnen bereitwillig.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.